Menu

P802 Umbau auf Stahlrahmen und E3D (Clone)

Der Umbau hat angefangen. Mein Nachbar war so frei und hat mir einen Rahmen gelasert.

So wurde der Rahmen geliefert:

Erstmalgrob zusammengesteckt

Soweit so gut. Also habe ich angefangen die ersten Teile zu drucken, die ich noch brauchte. Ein paar Teile (wie neue Lager und Wellen) habe ich zugekauft, damit ich den funktionierenden Drucker möglichst lange noch benutzen kann, falls noch Teile fehlen.  

Ich wollte gerne für die Z-Achse nur einen Motor benutzen.Auf Thingiverse habe ich dazu etwas gefunden und gedruckt. Man sieht es auf diesem Bild, scheint soweit auch ganz gut zu laufen. Wenn der erste Testdruck ansteht gibt es ein Video dazu.

Mittlerweile ist eigentlich die komplette passive Mechanik fertig, nur der Halter für den Riemen der Y-Achse fehlt noch, der druckt gerade ;) 

Achja, alle gedruckten Anbauteile sind natürlich aus ABS gedruckt,damit die nacher im Gehäuse nicht wegschmelzen,wie die Orginalteile des P802 (waren aus PLA, war wohl billiger ;))

Ein letzes Bild für heute

Ich hoffe, ich kann bis zum Wochenende anfangen den alten Drucker zu zerrupfen und am WE die Kallibration des Steels zu beginnen.