Menu

Micro-4-Kanal-Heli 4#3b

Seit dem 30.07.09 habe ich auch sone kleine Hummel. Konnte bei Deal.extreme nicht nein sagen bei einem Preis von umgerechnet 95€ incl. Brushless-Hauptmotor. Was soll ich zu diesem Hubi groß sagen? Schaut euch mal bei Google danach um, dieser Heli ist einfach super und fliegt aus der Schachtel heraus ziemlich gut. Gemoddet ist bisher nichts wichtiges, außer dem Stecker zwischen ESC und Motor, diesen habe ich entfernt, genau wie die Umhüllung der 4in1. Und nicht zu vergessen das Auswuchten der Rotorblätter und des Heckrotors. Achja, die Lager des Heckrotors waren nach ca. einer Woche ausgeschlagen und ich habe die Lager von einem PiccoZ eingebaut, sowie eine 1mm-Welle aus Federstahl.

13.08.09:

Langsam aber sicher bekomme ich sogar Nasenschweben mit dem Heli hin, davon war, ich bevor ich diesen hatte, Meilenweit entfernt. Außerdem habe ich den ersten Heckmotor ersetzen müssen und ich habe mich das erstemal an einem Rumpf versucht, Bilder dazu siehe unten. Es ist ein Bell 222 in "Airwolf"-Lackierung und, wie ich finde für meine ersten Airbrush und Rumpf-Bau Erfahrungen, ziemlich gut gelungen. Soviel erstmal dazu. Habe die nächsten zwei Wochen Urlaub, da wird sich hier noch einiges tun, hoffe ich 

Dieses Video enstand ca. 1 1/2 Wochen nach dem Kauf, wie mann sieht, kann ich ihn schon recht gut beherschen und es wird jeden Tag besser. Als ich ihn bekam, konnte ich gerade mal Heckschweben. Aber genug gesabbelt, hier erstmal das Video:

Feedback erwünscht!

14.08.09:
Hier noch ein kleines Onbaord-Video von meinem 4#3b. Die Cam ist eine gestrippte MD 80. Wiegt ohne Gehäuse und Akku ca. 12g. Stromversorgung erfolgt über den Flug-Akku. Weiter unten weitere Infos zur Cam.

17.08.2009:

Wie versprochen noch ein paar Details zu der verwendeten Kamera, in der Slideshow ^^ sind ein paar Bilder dazu.

  • Mini-DV-Camera von Odys
  • Gewicht: 39g
  • Gewicht gestrippt: ca. 6g (meine Wage ist leider nur auf zwei g genau, können also auch 4 oder 8g sein ;))
    Habe jetzt eine Feinwaage von gandg. 200g max und 0,01g Auflösung, die zeigt 7,18g an.
  • Abfluggewicht des 4#3b incl. Cam und Haube: 62,47g (ohne Haube sind es 59,92g
  • Stromversorgung über Antriebsakku
Dadurch das die Cam jetzt seitlich am Heli ist, muß ich das Bild zwar um 90° drehen, aber ich bin mit der Quali so eigentlich zufrieden. Wenn es heute Abend wieder so schön Windstill ist, mache ich noch ein neues Video, bis dahin nur ein kurzer Test.