Menu

 Hier wird kurz beschrieben, wie OpenELEC mit Lirc-Empfänger am GPIO18 (Pin12) eingerichtet wird.

 

Beim ersten Einrichten SSH aktivieren

 

Lirc aktivieren:

per SSH auf den Openelec connecten (root;openelec)

1. killall lircd

2. modprobe lirc_rpi

3. irrecord /storage/.config/lircd.conf

4. Den Anweisungen folgen um alle Tasten der FB anzulernen, dabei auf die namespaces achten (http://arnaud.quette.free.fr/lirc/lirc-nns.html)

5. Datei /storage/.config/autostart.sh bearbeiten (muss evtl. angelegt werden) mit nano -w /storage/.config/autostart.sh

6. Dort eintragen „modprobe lirc_rpi“ (ohne die „“)

7. Per strg+x abspeichern

8. chmod +x /storage/.config/autostart.sh

9. reboot

 

Danach sollte die FB direkt laufen.


Unter der Beta getestet, der VDR von Francescosoft läuft hier scheinbar nicht. Morgen mit der OpenELEC-Stable (4.2.1) probieren.

Dann den VDR zum laufen bringen:

1. Francosofts Repo installieren (https://github.com/francescosoft/openelec-addons/raw/master/zips/repository.openelec-addons/repository.openelec-addons-1.0.zip)

2. Aus dem Repo den service VDR installieren und konfigurieren (CEA Mode deaktivieren, führt bei mir zu Problemen)

3. Aus den Videoaddons den VDR Manager istallieren